Bericht über Infoveranstaltung Tauschring… am 18.5.18

Liebe Interessierte und Netzwerkpartner,

wir freuen uns sehr, dass am vergangenen Freitag so viele zur Infoveranstaltung mit Bianca Fischer-Kilian von der Seniorengemeinschaft Kronach und Markus Schöfthaler vom Tauschring Hof gekommen sind! Für alle, die früher gehen mussten: Es hat sich am Ende herauskristallisiert, dass sich das Landratsamt für seine Gemeinden im Landkreis eine Seniorengenossenschaft gut vorstellen kann und das Anliegen im Kreisrat ansprechen möchte. Finden sich Vertreter der Stadt und Engagierte aus dem Stadtgebiet, könnte diese Form auch das Stadtgebiet mit einschließen und eine gemeinsame Sache werden.

Auch den Gedanken “Gründung eines Tauschringes” können sich einige aus Stadt und Land gut vorstellen. Die Erfahrung der beiden Referenten zeigt, dass durchaus beide Modelle in einer Region nebeneinander existieren können. Inhaltlich ist vieles ähnlich. Die Seniorengenossenschaft ist mit einem festen Stundenlohn verbunden, der es den Hilfesuchenden am Anfang leichter macht, sich Hilfe von einem “Fremden” zu holen. Beim Tauschring gibt oft keinen Stundenlohn, der überwiesen, sondern eine fiktive Tauschwährung, die auf einem Konto gut geschrieben wird. Hier sei die Hürde höher, sich auf einen Hilfeanbieter einzulassen (so die Meinung vieler Teilnehmer). Das Modell ist allerdings spielerischer und lässt mehr Eigenständigkeit der Tauschringmitglieder zu. Dies nur als beispielhafte Pros und Contras…

Um die Ideen weiter verfolgen zu können, wurde ein Folgetreffen einer Kerngruppe mit Teilnehmern aus dem Landkreis und dem Stadtgebiet vereinbart. Zu der Kerngruppe können auch gerne noch Interessierte dazustoßen.

Die Kerngruppe trifft sich am Freitag, 08. Juni 2018 um 15:00 Uhr im Diözesan-Caritasverband, Obere Königstraße 4b, Bamberg im Konferenzraum 2-3.

Beste Grüße

Yvonne Rüttger
Transition Bamberg

und

Marion Hartmann
CariThek, Projektkoordinatorin u.a. Gesunde Kommune