Nachbarschaftshilfe: Ergebnisse der Bürgerbefragung und weiteres Vorgehen

Am 7. Runden Tisch wurden die Ergebnisse der Bürgerbefragung vorgestellt. Die Fragebögen „Ich biete / Ich suche“ wurden an alle Haushalt in Priesendorf verschickt sowie im Mitteilungsblatt abgedruckt. Insgesamt gab es 25 Rückmeldungen. Aufgrund einiger Doppeltnennungen (Helfer und Hilefesuchender) sind durch die Fragebogenaktion 21 Helfer und 16 Hilfesuchende identifiziert werden. Dies ist ein guter Start, der einen Bedarf auf Seiten der BürgerInnen signalisiert, aber auch die Skepsis und Vorsicht vieler anderer andeutet. In den Rückantworten wurden fast alle Rubriken angekreuzt, die im Fragebogen abgefragt wurden (außer Sterbeberatung). Insofern ist die Angebotspalette für den Start der Nachbarschaftshilfe fertig.

Nächster Schritt im Prozess ist die Veranstaltung eines ersten Helfertreffens, welches am 29.10. um 17.30 Uhr stattfinden wird. Hier werden die ehrenamtlichen Helferinteressierten eingeladen, um alle weiteren Informationen und Regeln für den Start der Nachbarschaftshilfe zu klären. Zudem sollen die Ehrenamtlichen herzlich mit Essen und Trinken in der Pilotgruppe Nachbarschaftshilfe willkommen geheißen werden.

Zu den Themen Versicherungsschiutz und Trägerschaft wurden am letzten Runden Tisch weitere wichtige Entscheidungen getroffen (siehe auch: http://gesunder-landkreis-bamberg.de/7-runder-tisch-priesendorf/

Bis zu dem Helfertreffen ist zudem ein Flyer für die Öffentlichkeitsarbeit zu entwerfen.